Wie wird man eine Hexe …

Wie wird man eine Hexe, wie bekommt, wie entwickelt man übernatürliche Fähigkeiten und wandelt auf dem alten Pfad, der einen an den Ursprung aller Dinge zurückführt? Die Frage zeigt eines und damit alles. Sicher stehen Sie sehr wahrscheinlich ganz am Anfang Ihrer Reise, haben oder besitzen nur Neugier und wollen mal kurz schauen oder nur Neues erfahren. Denn der Weg zur Hexe, was ein von Vorurteil beladener Begriff ist, findet sich nur im eigenen Innern. Man findet nicht, man ist ganz einfach und wählt nur selber seinen Pfad, der gegen Altbekanntes geht.

Was ist eine Hexe

Es gibt so viele Lügen im Internet, so viele Unwahrheiten und gerade Verteufelung, das man Unmengen an Texte schreiben müsste, um das wieder zurecht zu rücken. Und vielleicht, da werde ich genau das in Zukunft auch noch machen. Ich besitze die Fähigkeiten, Kenntnisse und auch Möglichkeiten, um Unwahres einfach von Richtigem überholen zu können. Auf jeden Fall im Internet. Der Rest nun, geht zumindest zurück bis auf die Zeit der Hexenverbrennung und der Abwertung als auch Verfolgung dieser Sparte der Religion, die dem Menschen und der Seele nur eines verspricht: Freiheit

Ich zitiere die übersetze Form der Wicca Rede einfach mal, damit Sie das einzige Credo der Hexen verstehen. „Solange es keinem schadet, tue was Du willst.“ Oder komplett übersetzt von saphiro.de ein Auszug:

Folge dem Wiccagesetz, in vollkommener Liebe und vollkommenem Vertrauen.

Lebe und lasse leben, ehrlich nimm und ehrlich gib.

Errichte den Kreis dreifach, um böse Geister fernzuhalten.

Um den Zauberspruch zu binden, laß ihn jedesmal in Reimform gesprochen sein.

Mit sanftem Blick und leichter Berührung, rede wenig, höre viel zu.

Vollziehe den Kreis bei zunehmendem Mond im Uhrzeigersinn, singe und tanze die Wicca Rune.

Vollziehe den Kreis gegen den Uhrzeigersinn, wenn der Mond abnimmt und der
Werwolf beim Eisenhut heult.

Wenn der Mond der Herrin sich erneuert, küsse zweimal ihre Hand.

Wenn der Mond seinen Höhepunkt erreicht, werden eure Herzen Leidenschaft suchen.

Achte auf den mächtigen Nordwind. Schließe die Türen und senke die Segel.

Wenn der Wind aus dem Süden kommt, wird Liebe dich auf den Mund küssen.

Wenn der Wind aus dem Osten weht, erwarte Neuigkeiten und bereite das Fest vor.

Wenn der Westwind über dich hinwegweht, sind verstorbene Seelen ruhelos.

Neun Hölzer passen in den Kessel rein, brenn sie schnell und brenn sie langsam.

Holunder ist der Baum der Herrin, verbrenne ihn nicht, oder du wirst verflucht sein.

Wenn das Rad sich zu drehen beginnt, laß die Beltane Feuer brennen.

Wenn das Rad sich zu Yule dreht, entzünde die Yulscheite und laß Pan regieren.

Achtest du Blumen, Büsche und Bäume, wirst du von der Herrin gesegnet sein.

Wo die Wasser unruhig fließen, wirf einen Stein und Wahrheit wirst du erkennen.

Wenn du in Not bist, greife nicht nach dem Eigentum anderer.

Mit dem Narren verbringe keine Zeit oder du wirst für seinen Freund gehalten.

Freudiges Treffen und freudiges Trennen – strahlend die Wangen und warm das Herz.

Du sollst an das Dreifach Gesetz denken, dreifach schlecht und dreifach gut.

Wenn du genug vom Unglück hast, trage den blauen Stern auf der Stirn.

Sei in der Liebe immer ehrlich oder deine Geliebten werden ebenso falsch zu dir sein.

Acht Worte erfüllen die Wiccan Rede – und schadet es niemand, tue was Du willst!

Dies zeigt schon sehr klar, wohin sich der Pfad der Wicca oder im Volksmund bezeichnet, Hexe, hin wendet. Es geht um die Natur und die Verbindung der Seele, die eigene Existenz damit. Es hat nichts mit dem Teufel zu tun und ganz sicher werden keine Menschen geopfert. In meinen Augen ist es der reinste Pfad der Welt, um das ganz klar zu sagen. Die alleinige Harmonie des Menschen mit seiner Welt, um die Ursprungskräfte zu nutzen, die uns allen zur Verfügung stehen. Sicher gibt es Ausnutzung, gibt es das Böse auch hier. Aber das liegt an jeder Seele selber und sie verdammt sich rein selber, da alles auf sie zurückfällt und das sieben fach. Es geht nie um Macht, um die Kontrolle anderer Wesen oder das Beschwören irgendwelcher Teufel und Dämonen. Sicher sind Wicca da etwas anders. Denn wie der Mond sich zeigt, so wählt man auch seine Seite. Böse Hexe, gute Hexe, es hängt oftmals nur an den Jahreszeitenwechseln. Und dennoch wählt man jeder Zeit immer nur selber, sofern es die Natur gerade zulässt. Auferstehung, Neugeburt, neuerschaffung des reinen Selbstes, all das vollzieht sich in der Natur, wie auch im Innern der jeweiligen Hexe, die eben im Einlang mit ihr ist. Als Dank bekommt sie unter Umständen Fähigkeiten, Wissen und einfach Möglichkeiten. Wie sie das dann einsetzt, liegt alleine an ihr.

Kommen wir also zurück zum Thema:

Wie wird man eine Hexe?

Das ist schwer zu beantworten, da man nicht beschließt einfach eine Hexe zu werden. Man entscheidet sich, dem alten Pfad zu folgen und alles was dann passieren, geschehen soll, wird es auch. Natürlich hat das etwas mit Vertrauen zu tun, aber die Natur, die Welt und Bestimmung als auch Schicksal, geben uns immer nur das was wir verdienen. Wovor sollten Sie also Angst haben?

Der Weg der Hexe, widmet sich in das eigene Innere. Genau dort beginnt es. Sicher müssen Sie sich mit der Zeit mit den Gesetzen der Natur beschäftigen, einfach um verstehen zu können. Ebenso dürfen Sie auch Rituale lernen und Praktiken, aber diese sind halt nur eine Formsache, die der Verstand sonst nicht in die Realität bringen würde, da er sich und seine eigene Existenz ganz einfach beschränkt. Diese Beschränkung lernen Sie mit der Zeit und über Jahre hinweg, abzulegen und sich selber zu befreien. Es ist ein Weg, eine Entwicklung, ein Prozess des immer und immer Lernens, an dessen Ende die Freiheit Ihrer Existenz und Seele steht. Ein Wagnis ganz sicher aber ein lohnenswertes. Sie entscheiden sich also nicht eine Hexe zu werden, sondern alleine sie selber.

Sie beginnen ganz simpel zu lernen und zu studieren. Sie beobachten sich selber und Ihr Inneres. Entdecken Sie Potential und nutzen Sie es. Wofür Sie es tun, nun den Dank oder die Strafe legen Sie sich selber nur auf. Alles, was Sie finden soll, genau das, wird es auch. Wenn Sie wollen, schließen Sie sich Zirkeln an oder auch nicht. Das ist irellevant. Denn der alte Pfad gibt Ihnen keine Gesetze oder Vorschriften. Sie dürfen alles, was niemandem schadet oder Sie tragen alleine die Konsequenzen.

Der Rest findet sie und sie ebenso der Rest.

Lies doch mal