• Brainiac, Das Leben

    Die Macht der Worte

    Off

    Worte sind die eine Macht, die stillschweigend jeder Akzeptanz entbehren. Sie singen, sie sprechen und bilden so eine eigene Aufmerksamkeit. Wer schweigt, den bemerken sie nicht. Wer spricht, nur den nimmt man wahr. So ist das Schweigen gleich der Ohnmacht fehlender Handlung. Eine Macht, die wir ergreifen, so bald wir den Mund öffnen und Töne…

  • Psychologie

    Guter Mensch – Böser Mensch – Die zwei Seiten des Inneren

    Off

    Guter Mensch – Böser Mensch. Sehr leichtfertig urteilen die Menschen über andere. Aber lassen sich Menschen wirklich so einfach einteilen, eingrenzen und in einen Rahmen packen? Man weiss nie alles über einen Anderen. Und sagt so ein vorschnelles Urteil nicht eher etwas über den Urteilenden aus? Lässt sich nicht eher er selber in die Aufteilung…

  • Dämonenjäger

    In die Stadt – Athalon (3)

    Off

    Urplötzlich hörte jede Existenz auf. Athalon fühlte nichts mehr. Keine Wärme, keine Kälte. Er wurde hineingezogen in eine Dunkelheit, befand sich in einem Raum der Schwärze, dem Nichts. Kein Wesen, keine Form um ihn herum. Einfach … nichts. Dann blitzten Lichter auf, die Umgebung verfärbte sich in jede Farbe, die möglich war. Es bildete sich…

  • Dämonenjäger

    Zum Portal – Athalon (2)

    Off

    Er war bereit. Bereit, den nächsten Angreifer seine leichtsinnige Tat bezahlen zu lassen. Er wollte Antworten, er wollte es wissen. Gang um Gang, dem er folgte. Biegung und Rundung, die er überwand. Ein jedes Mal in Erwartung die Muskeln gespannt und die Sinne aufs Äußerste gereizt. Doch man tat es nicht. Keiner erfüllte ihm den…

  • Dämonenjäger

    Athalon – Der Dämonenjäger (1)

    Off

    Messerscharfe Klauen, spitz wie Dolche. Bereit, einen menschlichen Körper die tiefsten Qualen erleiden zu lassen. Schwingen, wie die Zeichen der Engel. Rotglühende Augen, wie das Feuer der Hölle selbst. Sie kamen aus dem Nichts und fielen über die Stadt her. Ließen niemanden am Leben. Wie eine Plage, der Unterwelt selber entsprungen, griffen sie nur einmal…

  • Lyrics

    Der Urmachts Sklave …

    Off

    Gleichen unsere Wege nicht der ewigen Brandung eines Meeres? Immer wieder versuchen wir in schäumenden Aufbäumen Unmögliches zu erreichen. Wissend, dass Mögliches im Treibgut nebenher schwimmt. Jedes Meer hat seine Strömung, und in Vervollkomnung des eigenen Selbstes, bedeutet das nicht dagegen zu rudern, sondern ebenso sich treiben lassen zu können.

  • Brainiac, Das Leben

    Der Fehler am Konsum

    Off

    Am Anfang steht immer eine Idee. Etwas Gutes, etwas Einfaches, das simpel sich ausmalen und definieren lässt. Ein Gerüst an Gebälk an Idee, wildem Zaum der Gedanken und gemalter Spontanität. Was dann daraus wird, das entscheidet die Zeit und die Menschen, deklariert als Gesellschaft. Zu Anfang aber, da hat ein Ding, eine Sache nur einen…

  • Brainiac, Das Leben

    Wo der Weg uns hin trägt

    Off

    Wir Menschen sind ein Volk des Wanderns. Zu mindestens im Geiste. Denn sonst bewegen wir uns nur wirklich wenn es das Überleben von uns verlangt. Haben wir uns einmal niedergelassen, nun dann bleiben wir in dieser unserer Heimat. Wieso auch nicht, haben wir dort doch unsere Verbindungen, Kontakte und die so schöne Familie. Haben wir…

  • Brainiac, Das Leben

    Wenn das Leben vorbeistreicht

    Off

    Tagein und Tagaus, zu jeder Sekunde rein, da lebt das Menschlein. Es tut und macht, lässt und dann doch schafft. Ein reges Treiben, im trägen Reigen. Ein Hin und Her und dann noch viel mehr. So geht es zurück und weiter und hoch und runter. Immer weiter und ohne Halt oder Pause. Angst zu verprassen?…

  • Schatten

    Was uns im Schwarz begegnet – Die hässliche Wahrheit

    Off

    Was uns im Schwarz begegnet, die Hand gereicht, ist Spiegelbild des sanften Bildes, das unser Inneres abzeichnet. Wir aber haben eines an Bildnis, gemalt und gezeichnet aus Selbstbetrug, der kleinen Lüge, die dem Selbst unterliegt.Wir leben die Vorstellung an uns selbst, die wir am meisten lieben. In der wir uns definieren, selber zeichnen und präsentieren…

  • Schatten

    Das Monster in Dir

    Off

    Es ist da, tief vergraben, in Deinem Innern verewigt und Du kannst es nicht vertreiben. Unbewusst sogar willst Du dies auch nie wirklich so ganz. Denn es gehört zu Dir, wie das Licht zum Schatten. Beides arbeitet Hand in Hand, Eines geht ohne das Andere so niemals. Und im Grunde kann Eines das Andere niemals…

  • Beziehungen

    Single oder doch Beziehung? – Am Rande des Single Lebens

    Off

    Zwischendurch hat man es schwer als Single. Gerade zur Winterzeit sich alleine vor den Fernseher setzen ohne eine andere Person mit der man kuscheln kann? Eine weitere Person im eigenen Leben, mit der man alles teilen kann, der man vertrauen kann. Zu 100 %? Die einen begleitet durch dick und dünn. Sicher, das geht auch…

Most Viewed Posts

Kategorien

Wer mir weiter folgen will, der findet mich auf

Twitter: Nismion LeVieth oder Facebook: Nismion LeVieth. Instagram: bschelig Neobooks:Nismion  Tumblr: nismionlevieth  Ask.fm: Nismion Yumpu: nismion GuteFrage.net: nismion
Kein Verlag: nismion

Es steht jedem frei, sich mit mir zu verbinden, wie auch immer er es mag.