Am Morgen …

Am Morgen, legt die Nacht sich in ihren eigenen Schlaf. Die Seele erwacht und ebnet der Allmöglichkeit noch frischer Gedanken, jedwede Realität. Es kann nur alles sein. Es darf sich jedes nur bilden. Was der[…]

weiterlesen …

Die Zeit verfliegt …

In Stunden, in Minuten, sogar in Sekunden, zieht sie an uns vorüber. Wissen wir sie zu nutzen, so wird aus einer Sekunde manchmal eine eigene Ewigkeit. Sie zieht vorbei an uns, mal schneller, mal langsamer[…]

weiterlesen …

Schlummer der Stille

Im Schlummer der Stille, lege ich mich sanft hernieder, finde Frage und Antwort, so gleich nur wieder. Was mich so berührt, nur sanft aufweckt, ist weises Wort, das ich neu entdeckt. Im Raum der Stille,[…]

weiterlesen …

Die Wahrheit

Die Wahrheit, Ist die eine an Reine, die niemals schweigt. Sie ist ein Wust an Worten, der verschiedensten Sorten, ein Meer an Gedicht, das nichtig nicht wichtig ist. Was Du hast vergessen, niemals zu messen,[…]

weiterlesen …

Eine reine Lyrik Reise

Von eh und je habe ich mich in der Lyrik geübt. Sie folgt keiner Regel, als der der sprechenden Seele, die Reime knüpft und eine Wahrheit bildet. Manche ist offensichtlich, wieder Andere ist erst nach[…]

weiterlesen …