Leben passiert

Das Leben ist eine Ansammlung von Momenten und Sekunden, die sich aneinander reihen und so einen Fluss, einen Strom und auch einen Weg ergeben. Erkennen kann man ihn vorausschauend nur selten. Sicher, man kann planen, trifft Entscheidungen, die wie Weggabelungen uns mal links und mal rechts abbiegen lassen. Aber was alles auf uns zu kommt, das können wir nicht voraussehen. Das Leben ist die Summe der Entscheidungen, so wie die so schönen Zufälle als auch Ideale und Glauben, die wir auf unserem Pfad mit uns rumtragen. So steuern wir unbewusst bestimmte Dinge an, andere übersehen wir und wiederum Andere fallen uns ins Auge. So, wie wir uns halt selber kreieren. In einem Mix aus Verständnis, Unbewusstem und dem Bewusstsein. Wir leben vorwärts und verstehen rückwärts durch Fehler, Lektionen und auch Anforderungen, an die wir uns freiwillig als auch unfreiwillig anpassen müssen.

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen“ (John Lennon in Beautiful Boy) Das sagt schon Einiges aus und kann alleine weiter bestehen. Denn in unserem kleinen Verstand, da planen wir und legen uns zurecht was als nächstes geschehen soll. Das was wir in fast beschränktem Verstand erwarten, erhoffen und ersehnen. Aber meistens ist es dann so, dass andere Dinge passieren. Bessere, schlechtere, das unterliegt dann der reinen momentanen Deutung. Denn nur durch die Abwechslung und das Unerwartete lernen wir auch. Wir sind extrem anpassungsfähige Wesen, die mit allem zu Recht kommen. Wenn nicht sofort, dann nach einiger Zeit der Anpassung in Zukunft. Unser Geist, unser Verstand lernt unbewusst genau das was wir für unser Überleben brauchen. Speichert es ab und präsentiert es uns dann als folgenschwere Lehre in den Träumen oder in einem Geistesblitz am Tage. Wie eine Masse um einen Gegenstand im Weg drumherum läuft, genau so passt sich unser System den Widerständen eines Lebens an. Manchem weichen wir so lange aus, bis wir ihm gewachsen sind. Dann aber überwinden wir das Hindernis und mögen erst einmal erstaunt sein, wie wir das geschafft haben. Der Blick zurück erklärt es uns dann folgenschwer und sogleich haben wir wieder was aus den widrigen Umständen des Lebens gelernt.

Es sind die Zufälle und Schicksale, die uns formen, genau die, die wir nicht erwarten. Und diese Summe der Erfahrungen macht uns dann wieder aus und auch genau so facettenreich einzigartig, wie das Bild der Milliarden Menschen, wo sich im Innern keiner exakt gleich ist. Es ist wie eine Formel, die an den Problemen wächst und immer länger wird. Jedes Problem gibt ein Glied dazu und fabriziert so eine immer ungleiche Gleichung. Würde man alle Formeln nun aufschreiben, so hätte man ein Buch der Welt. Unendliche Zeilen, die sich aneinander reihen und jede ist einzigartig. Man kann natürlich noch etwas Größeres hinzu ziehen wenn man will. Der der jeweiligen Formel nur das Problem in der genau passenden Dosis immer gibt, so dass sie es lösen und verinnerlichen kann und nicht daran zu Grunde geht oder sich selber auflöst. Es könnte Zufall sein oder der Plan von etwas Höherem, das uns unser Schicksal bereits vorgeschrieben hat. Wir folgen dann dem Pfad und werden letztendlich zu dem Ergebnis, das für uns vorausberechnet wurde. Aber selbst dieser Glaube wieder ist ein Stück der Formel, die sie wieder einzigartig macht. Einer glaubt, der Andere tut es nicht. Für die Formel und ihren Bestand ist dies nicht von Bedeutung, nur für ihr Erscheinungsbild und vielleicht auch das Ergebnis.

Dem Leben nun ist es egal, was wir wollen, wir ersehnen, uns wünschen oder anvisieren. Es passiert einfach, bricht über uns ein und stellt uns vor anfangs unlösbare Probleme, damit wir daran wachsen können. Das Leben passiert und wir betrachten, erleben und kosten es einfach nur aus. Der Sinn des Lebens ist nun mal das Leben, wozu wäre es sonst da? Den Kopf zerbrechen über Sinn und Warum, das dürfen wir sowieso. Damit unsere Formel auch facettenreich und einzigartig bleibt und die Philosophie nicht den Tod der fehlenden Gedanken stirbt.

Ähnlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge